Der Standort Adelsdorf

-am Beginn der mittelfränkischen Industrieachse mit direktem Autobahnanschluss-

Die Gemeinde bietet ein Industrie- und Gewerbegebiet an, das in vielfältiger Weise genutzt werden kann. Die Verkehrserschließung und das optimale Umfeld machen Adelsdorf für Industrie, Handel, Handwerk, Dienstleistung, Gewerbe- und Verwaltungsgebäude zu einem idealen Standort für Unternehmen.

© Gemeinde Adelsdorf

Preisgünstige Gewerbeflächen und keine bürokratischen Hürden

Für interessierte Unternehmen stehen Flächen von 14.000 m2 zur Verfügung. Die Erschließungsmaßnahmen sind abgeschlossen. Bauanträge werden zügig und unbürokratisch bearbeitet, Infrastruktur und rechtliche Grundlagen erlauben eine schnelle Realisierung der Vorhaben.

In naher Zukunft wird ein neues Gewerbegebiet ausgewiesen.

Standort und Verkehr

Das herausragende Standortumfeld mit den prosperierenden Mittelzentren Forchheim oder Herzogenaurach sowie die Großstädte Erlangen und Nürnberg als Mittelpunkt der neuen europäischen Metropolregion lassen eine Entscheidung für Adelsdorf leicht fallen. Einkaufs-, Kultur- und Freizeitangebote sind von hier aus gut erreichbar.

Die Verkehrslage an der A 3 (Nürnberg–Frankfurt), deren 3-spuriger Ausbau beschlossen ist, mit Anbindung an die A 73 (Nürnberg–Bamberg) über die B 470 (Neustadt–Forchheim) ist ebenfalls hervorragend. Die Anschlussstelle Höchstadt-Ost der A 3 in ca. 1,5 km Entfernung verbindet Adelsdorf unmittelbar mit dem Autobahnnetz.

Sie haben Interesse am Standort Adelsdorf

Ihre Ansprechpartner bei der Gemeinde Adelsdorf:

(c) Roland Meister

1. Bürgermeister Karsten Fischkal

0 91 95 / 94 32-180
Website besuchen
E-Mail senden

Westphal Nadine

Rathausplatz 1, 91325 Adelsdorf
09195 / 9432 - 123
09195 / 9432 - 223
Website besuchen
E-Mail senden