Wissenswertes zum Thema Abfall und Umweltschutz

Müllentsorgung allgemein

Erster Ansprechpartner zu diesem Thema ist die Kommunale Abfallwirtschaft vom Landratsamt Erlangen-Höchstadt. Auf der Homepage des Landratsamtes Erlangen-Höchstadt finden Sie neben aktuellen Informationen, den verschiedenen Broschüren auch einen Online-Abfallkalender, aus dem alle Abfuhrtermine ersichtlich sind.

Die An-/ Um- und Abmeldung Ihrer Mülltonnen können Sie auch bei der Gemeinde Adelsdorf erledigen.

Geschirrpool des Landkreises Erlangen-Höchstadt

Eine Aktion des Landkreises Erlangen-Höchstadt zur Vermeidung von Einweggeschirr – der Umwelt zuliebe

Der Landkreis möchte aktiv einen Beitrag zur Abfallvermeidung leisten und damit zum Schutz der Umwelt beitragen. Deshalb stellt das Landratsamt Erlangen-Höchstadt in seinem Geschirrpool Bürgerinnen und Bürgern sowie Vereinen, Verbänden und Organisationen mit Sitz im Landkreis Teller, Tassen, Gläser und Besteck unentgeltlich zur Ausleihe für die nicht gewerbliche Nutzung zur Verfügung.

Geschirrpool Landkreis Erlangen-Höchstadt

Paulistraße 3, 91054 Erlangen
09131 / 803 - 128
09131 / 803 - 101
Website besuchen

Problemabfall

Informationen zur Problemabfallsammlung

Wann sind die Termine der Problemmüllsammlungen?

Die Termine sind im aktuellen Abfallkalender veröffentlicht.

Was ist Problemabfall?

Problemabfälle sind Gift- oder Schadstoffe, die nicht in den Rest- oder Sperrmüll gehören. Diese Stoffe können Luft, Wasser, Erdreich und Pflanzen und damit letztlich auch den Menschen schädigen und müssen daher gesondert entsorgt werden.

Wie kann ich Problemabfall vermeiden?

Bitte beachten Sie zur Vermeidung von Problemmüll, dass dessen Entsorgung sehr aufwendig und kostenintensiv ist. Überlegen Sie bereits beim Einkauf, ob Sie schadstoffhaltige Produkte nicht durch umweltfreundlichere Erzeugnisse ersetzen können. Kaufen Sie nur die Menge, die Sie wirklich benötigen!

Wo wird Problemabfall angenommen?

Schadstoffhaltige Abfälle in haushaltsüblichen Mengen werden bei den mobilen, kostenlosen Frühjahrs- und Herbstsammlungen (Ausnahme: Altreifen ohne Felgen 2,50 € / Stück) und bei den stationären Sammelstellen auf den Wertstoffhöfen Eckental, Herzogenaurach und Medbach/Höchstadt sowie bei der Umladestation in Erlangen angenommen.

Bitte beachten Sie die gesonderten Annahmezeiten auf den Anlagen des Zweckverbandes:

Herzogenaurach: Montag, Dienstag und Samstag
Medbach/Höchstadt: Montag, Dienstag und Samstag
Umladestation: Mittwoch bis Samstag

In Eckental können Problemabfälle während den Öffnungszeiten angeliefert werden.

Fallen in Gewerbebetrieben größere Mengen Sonderabfälle an, sollte der Gewerbebetrieb diese über die GSB (Sonderabfall-Entsorgung Bayern GmbH, Tel.-Nr. 08543 / 91 - 0) entsorgen.

Welche Abfälle können abgegeben werden?

Es werden nur die nachfolgend genannten Abfälle in haushaltsüblichen Mengen (Kofferraumladung) von Privathaushalten und Kleingewerbetreibenden angenommen:

A

Abbeizmittel, Abflussreiniger, Aceton, Akkus, Altmedikamente, Altreifen ohne Felge (bis zu 1,2 m Durchmesser - kostenpflichtig), Altöl: Motor- und Getriebeöl (max. 20 l), Autobatterien, Autopflegemittelreste

B

Backofenreiniger, Badreiniger, Batterien, Beizmittel, Bremsflüssigkeit

C

Chemikalien, Chromputzmittel

D

Desinfektionsmittelreste, Dichtungsmassen, Düngemittelreste

E

Energiesparlampen, Entfärber, Enteiserspray, Entroster, Entwicklerbäder

F

Farben, FCKW-haltige Spraydosen, Feuerlöscher mit Restinhalten, Fixiersalzlösungen, Frost- und Rostschutzmittel, Fotochemikalien

G

Glycerin, Grillreiniger

H

Halogenlampen, Haushaltsbatterien, Herdputzmittel, Herbizide, Heizölreste, Hg-Schalter, Holzschutzmittel

I

Imprägniermittel, Insektenvernichtungsmittel

J

Jodverbindungen

K

Kalkreiniger, Klebstoffreste, Kleinkondensatoren (PCB-haltig), Knopfzellen, Kosmetika

L

Laborchemikalien z.B. aus Experimentierkästen, Lacke, Lasuren, Laugen und Salze, Lederpflegemittel, Leuchtstoffröhren, Lösungsmittelreste

M

Metallputzmittel, Möbelpolitur

N

Nagellack, Nagellackentferner, Natronlauge, Nitroverdünnung

O

Ölbindemittel, Ölfilter, Öldosen, ölige Putzlappen, öl- und fetthaltige Abfälle

P

Pflanzenschutzmittel, PU-Montageschaumdosen

Q

Quecksilber

R

Reinigungsmittelreste

S

Säuren, Schädlingsbekämpfungsmittel, Spritzmittel, schwermetallhaltige Abfälle

T

Thermometer, Trockenbatterien

U

Unkrautvernichtungsmittel, Unterbodenschutz

V

Verdünner

W

Waschbenzin, WC-Reiniger

Welche Stoffe sind von den Problemmüllsammlungen ausgeschlossen?

  • Radioaktiver Abfall, infektiöser Müll (z. B. Tierkadaver) 
  • explosive Abfallstoffe (z. B. Munition, Feuerwerkskörper)
  • Kühl- und Haushaltsgeräte
  • Eternitplatten, Dachpappe, behandeltes Holz usw.
  • Gaskartuschen

Was müssen Sie bei der Anlieferung von Problemmüll beachten?

  • Bei den halbjährlich in allen Gemeinden stattfindenden Schadstoffsammlungen dürfen vor Sammelbeginn bzw. nach Sammelende an den jeweiligen Standplätzen keine Problemabfallstoffe abgestellt werden, um Umweltgefahren auszuschließen.
  • Die angelieferten Problemabfälle dürfen haushaltsübliche Kleinmengen (Kofferraumladung) nicht überschreiten.
  • Kleinmengen gebrauchter Haushaltsbatterien werden im Ausnahmefall noch bei den stationären Schadstoffsammelstellen im Landkreis angenommen. Beim Kauf neuer Gerätebatterien sind die Geschäfte verpflichtet, die alten Batterien unentgeltlich entgegenzunehmen!
  • Altöl sollte bei den Sammlungen nicht mehr angeliefert werden (kostenfreie Rücknahmepflicht der Ölverkaufsstellen). Nur in Ausnahmefällen wird bei den Sammlungen die Abgabe von maximal 10 Litern Altöl akzeptiert.
  • Unzerschnittene Autoreifen ohne Felgen (bis zu einem Durchmesser von max.1,20 m) können Sie bei den Recyclinghöfen Eckental, Herzogenaurach, Medbach und Erlangen (Umladestation) gegen Entgelt abgeben. Bitte führen Sie Ihre ausgedienten Pkw- und Lkw- Reifen unbedingt über Reifendienste bzw. Kfz-Werkstätten dem Recycling zu.

Flüssige Problemabfälle

Flüssige Problemabfälle müssen unbedingt in fest verschlossenen Behältnissen angeliefert werden. Sie können an der Sammelstelle nicht umgefüllt werden (Ausnahme: Kleinmengen Altöl). Schadstoffhaltige Flüssigkeiten dürfen keinesfalls zusammengeschüttet werden, um chemische Reaktionen zu vermeiden.

Sammelstationen in der Gemeinde Adelsdorf

Die Gemeinde Adelsdorf hat verschiedene Sammelstationen eingerichtet, über die Wertstoffe getrennt von Hausmüll entsorgt und umweltfreundlich verwertet werden können.

Der folgenden Übersicht können Sie entnehmen, in welchen Ortsteilen Sammelbehälter aufgestellt sind. Beim Aktivieren der Links wird Ihnen der Standort auf einer Karte angezeigt.

Wertstoffhof für Schrott, Altmetalle, Altfahrzeuge, Altreifen, Glas und Altkleider

AME Cavalera Wertstoffhof

Industriestraße 27a
Maurizio Cavalera
01520 / 6522142
Website besuchen
E-Mail senden