Hochwasserereignis vom 10. Juli 2021

    Hochwasser-Soforthilfe für Privatpersonen durch den Freistaat Bayern

    Finanzhilfeaktion des Freistaats Bayern - für Privatpersonen

    Der Freistaat Bayern hat nun die Finanzhilfeaktion gestartet. Folgende Soforthilfebeträge können bewilligt werden:

    Soforthilfe Haushalt/Hausrat bis zu 5.000 Euro. War Versicherungsschutz möglich, wurde aber keine Versicherung abgeschlossen, beträgt die Soforthilfe bis zu 2.500 Euro.

    Hier finden Sie das Antragsformular, die Datenschutzerklärung und die Richtlinie zur Soforthilfe:

    https://www.erlangen-hoechstadt.de/.../hochwasser.../

    Anträge sind spätestens bis zum 30. September 2021 einzureichen, später eingehende Anträge können grundsätzlich keine Berücksichtigung mehr finden.

    Sollten existenzgefährdende Schäden eingetreten sein besteht die Möglichkeit, aus dem Härtefonds Finanzmittel zu erhalten. Hier ist der Antrag aber weitreichender und es müssen entsprechende Kostenvoranschläge dazu vorgelegt werden. Außerdem werden dann unter anderem die Einkommens- und Vermögensverhältnisse überprüft.

    Bitte senden Sie Ihre Anträge per Post an die Wirtschaftsförderung des Landkreises Erlangen-Höchstadt (Adresse ist in den Formularen bereits eingedruckt), per Fax an 09131 803 491270 oder an die E-Mail-Adresse wirtschaftsfoerderung(at)erlangen-hoechstadt.de (Unterschrift jeweils nicht vergessen!).

    Für weitere Informationen steht Ihnen Wirtschaftsförderer Thomas Wächtler unter der Tel. 09131 803-1270 zur Verfügung.

    Unterstützung durch die Bevölkerung für besonders vom Hochwasser Betroffene in der Gemeinde Adelsdorf

    Das Jahrhundert-Hochwasser mit einem Pegel von 6,12 Meter hat zu enormen Schäden an Gebäuden und Einrichtungen geführt. Auf die Gemeinde Adelsdorf sind mittlerweile einige Institutionen und Privatpersonen zugegangen und bieten finanzielle Unterstützung für besonders betroffene Mitbürgerinnen und Mitbürger aus der Gemeinde Adelsdorf an.

    Wir haben für Sie ein Bürgertelefon eingerichtet. Sollten Sie Hilfe benötigen, rufen Sie uns bitte unter Tel. 09195-9432 555 an oder schicken Sie uns eine Mail an gemeinde(at)adelsdorf.de. Selbstverständlich werden wir Ihr Anliegen diskret behandeln.

    Spendenkonto

    Die Bilder aus den überfluteten Ortsteilen machen deutlich, wie viele Menschen ihr Hab und Gut binnen weniger Stunden verloren haben. Für alle, die den betroffenen Mitbürgerinnen und Mitbürgern helfen möchten, hat die Gemeinde Adelsdorf ein Spendenkonto eingerichtet:

    Gemeinde Adelsdorf                                                              Gemeinde Adelsdorf

    Stadt- und Kreissparkasse EHH                                                VR-Bank EHH eG

    IBAN      DE76 7635 0000 0430 1520 17                                IBAN      DE46 7636 0033 0003 2021 86

    BIC         BYLADEM1ERH                                                           BIC         GENODEF1ER1

    Verwendungszweck: Hochwasserhilfe 2021                         Verwendungszweck: Hochwasserhilfe 2021

     

    Rückgabe der Sandsäcke

    Nochmal ein herzliches Dankeschön an die Feuerwehren und die Feuerwehr-Sandsacklogistik Landkreis ERH sowie dem THW für die Unterstützung mit Sandsäcken.  Die frühzeitige Lieferung und der kontinuierliche Nachschub haben viele Schäden verhindern können. Insgesamt wurden 86 Tonnen Sand in die Gemeinde Adelsdorf geliefert.

    Die benutzten Sandsäcke können Sie entweder

    -  behalten (bitte beachten, die Säcke werden nach einiger Zeit unbrauchbar)

    -  an den Ablagestandort zurückbringen, der gemeindliche Bauhof wird die Säcke dort abholen

    -  in den Bauhof nach Adelsdorf bringen.

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Bürgertelefon unter der Tel.-Nr. 09195-9432 555.

     

    Sondertermine für Sperrmüll-Abholung

    Der Landkreis Erlangen-Höchstadt bietet verschiedene Entsorgungsmöglichkeiten für hochwassergeschädigte Haushalte an.

    Für die Gemeinde Adelsdorf gibt es Sondertermine für die Sperrmüll-Abholung.

    Es ist keine Sperrmüllkarte für die Abholung erforderlich.

    Bei Interesse reicht ein Anruf beim Landratsamt unter den Tel.-Nr. 09193-201760, -201761 oder -201762 mit Angabe der Kontaktdaten sowie der ungefähren Abholmenge. Metall wird am gleichen Tag extra abgeholt. Problemabfall und Elektrogeräte müssen aussortiert werden. Elektrogroßgeräte werden abgeholt. Auch in diesem Fall reicht eine telefonische Anmeldung.

    Darüber hinaus kann bis Samstag, den 17. Juli 2021 Müll aus dem Hochwasserbereich kostenlos an den Wertstoffhöfen im Landkreis abgegeben werden. Bei Bedarf wird die Abfallwirtschaft die Abgabemöglichkeit an den Wertstoffhöfen verlängern.

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.