Verleihung von Bürgermedaillen für besondere Verdienste um die Gemeinde Adelsdorf

    Andreas Maier und Paul Sänger erhielten die Bürgermedaille der Gemeinde Adelsdorf
    Dankurkunde für die ehemalige 2. Bürgermeisterin Jutta Köhler
    7 ehemalige Mitglieder des Gemeinderates verabschiedet

    Mit Beschluss des Gemeinderates vom 21. Juli 2021 wurden zwei altgediente Gemeinderäte mit der Bürgermedaille für besondere Verdienste um die Gemeinde Adelsdorf ausgezeichnet. Eine Dankurkunde erhielt die ehemalige 2. Bürgermeisterin Jutta Köhler und 7 ehemalige Mitglieder des Gemeinderates wurden verabschiedet.

    Ein Wechsel im Gemeinderat heißt auch immer, dass viel Erfahrung und Wissen verloren geht, resümierte Bürgermeister Karsten Fischkal (FW) in seiner Laudatio. Gerne hätten wir den Ehrungsabend früher durchgeführt, doch die Pandemie lies dies leider nicht zu. Für die am Ehrungsabend anwesenden Fraktionen bedankten sich Günter Münch (FW), Uwe Pöschl (CSU) und Michael Auer (Grüne).

    Andreas Maier

    36 Jahre lang gehörte Andreas Maier von der CSU dem kommunalen Gremium an. In seiner Laudatio bedankte sich Bürgermeister Karsten Fischkal beim langjährigen Fraktionssprecher der CSU/BB Junge Bürger Fraktion. Viele wegweisende Vorhaben wurden von ihm in dieser langen Zeit angestoßen und auf den Weg gebraucht. Besonders die Umsiedlung der Firma Aldi von der Bahnhofstraße an die Bundesstraße waren Andreas Maier ein wichtiges Anliegen. Für dieses großartige Engagement bedankte sich Aldi Geschäftsführer Markus Steinbrenner mit einem Dankschreiben, welches offiziell verlesen wurde. Die Gemeinde Adelsdorf hat sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt, resümierte Maier in seiner Rede. Wir haben uns zu einer modernen, leistungsfähigen Gemeinde entwickelt, so Maier.

    Paul Sänger

    Für 29 Jahre kommunalpolitisches Wirken wurde Paul Sänger von den Freien Wähler mit der Bürgermedaille ausgezeichnet. Nach 6 Jahren als Ortssprecher in Heppstädt wurde Sänger 1997 in den Gemeinderat gewählt, dem er bis 2020 angehörte. Aber auch als langjähriger Vorsitzender der Jagdgenossen Heppstädt, Obmann beim Bauernverband und Vorsitzender der Waldkooperation Buschhorn war Sänger über viele Jahrzehnte aktiv. „Es war eine lehrreiche, interessante und schöne Zeit im Gemeinderat“, bedanke sich der Geehrte in seiner Dankrede. Besonders ein Satz, den ihm ein Gemeinderat bei seiner Vereidigung mit auf den Weg geben hat, prägte das Wirken von Paul Sänger. „Du musst dich einbringen, Du musst versuchen zu helfen und nicht abwälzen.“

    Jutta Köhler

    12 Jahre lang war Vizebürgermeisterin Jutta Köhler die rechte Hand des Bürgermeisters. Eine Zeit, die ich nicht missen möchte, so Köhler in ihrer Dankrede. Es war mir eine große Ehre den Bürgermeister zu unterstützen und zu vertreten. Besonders die Akzeptanz in der Bevölkerung war faszinierend.

    117 Jahre verabschiedet

    Auf insgesamt 117 Jahren Mitgliedschaft im Gemeinderat kommen die 7 ausgeschiedenen Räte der Periode 2014 bis 2020, wofür sich der Bürgermeister herzlich bedankte. Andreas Maier 36 Jahre, Paul Sänger 29 Jahre, Sebastian Mönius 18 Jahre, Peter Nagengast 12 Jahre, Ulrich Günter 12 Jahre, Peter Zöbelein 6 Jahre und Karin Frank 4 Jahre.

     

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.