Freizeitflächen & Schwimmbäder

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die Freizeitflächen und Schwimmbäder in der näheren Umgebung.

Freizeitflächen

DER GROSSE BISCHOFSWEIHER BEI DECHSENDORF

Der „Dechsendorfer Weiher” – wie er im Volksmund genannt wird, keine fünf Kilometer westlich von Erlangen, bietet Platz zum Grillen, Campen, Surfen und Segeln. Zwei große und kostenlose Liegewiesen im Norden und Süden des Sees bieten genügend Platz, um es sich in der Sonne - oder im Schatten der Bäume – gemütlich zu machen. Ein Kinderspielplatz und ein Volleyballfeld runden das Angebot ab. Um den Weiher herum laden unzählige Biergärten zur Rast ein. Daneben gibt es einen Elektro-, Ruder- und Tretbootverleih und einen Rundwanderweg um den Weiher.

Schwimmbäder

Wer Lust auf Schwimmbäder hat, der wird schon in der näheren Umgebung von Adelsdorf fündig. Gerade einmal 15 Minuten mit dem Auto trennen Adelsdorf von der Stadt Höchstadt, die sowohl ein beheiztes Wellenfreibad als auch ein Hallenbad unterhält. Beide Bäder sind ein beliebtes Ausflugsziel für die ganz Familie und bieten neben Rutschen und Schwimmbecken auch Planschbecken für die Kleinsten. Das Hallenbad verfügt sogar über ein Dampfbad.

Hallenbad Höchstadt
Wellenfreibad Höchstadt

Wer es noch ein paar Minuten länger im Auto aushält, der sollte eine Fahrt über Land oder Autobahn nach Herzogenaurach oder Forchheim wagen. In Herzogenaurach bietet das Erlebnisbad Atlantis seinen Besuchern zahllose Pools und Becken, aber auch Ruhezonen und sogar ein beheiztes Außenbecken. In Forchheim wurde auf dem Gelände des ehemaligen Freibades das Erlebnishallenbad „Königsbad” mit Freibadpark und Saunalandschaft errichtet.

Natürlich findet man auch in den großen Städten der Umgebung Erlangen und Nürnberg eine große Anzahl an Frei- und Hallenbädern. Darunter auch das beliebte Erlebnisbad Palm Beach in Stein bei Nürnberg.

Kristall Palm Beach Kur- & Freizeitbad

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.