"Genial" - unser Mehrgenerationenprojekt

Was bedeutet "Genial"

Darunter verstehen wir offene Treffpunkte, an denen sich Angehörige verschiedener Generationen begegnen, austauschen und sich gegenseitig unterstützen.


Im Jahr 2012 hat sich die Gemeinde Adelsdorf entschlossen ein Mehrgenerationenprojekt aufzubauen.

Mit Ihnen und für Sie wollen wir in Adelsdorf ein Netzwerk familiennaher Dienstleistungen aufbauen, das viele Menschen zusammenführt.

Bei diesem "Projekt" sind Menschen aller Generationen herzlich willkommen, um miteinander das Leben zu gestalten und dabei voneinander zu lernen.

Wir sind Treffpunkt zum Plaudern, Versammeln, Spielen, Tanzen, Singen, Lernen, Sport treiben und Kreativ sein. Wir vermitteln ehrenamtliche Hilfsangebote an Mitbürger, die darauf angewiesen sind.

Gerne sind wir für Sie da, denn gemeinsam geht’s besser als allein, deshalb

Schauen Sie sich doch mal unsere Angebote an!

Übersicht der Angebote unseres "Genial"-Teams

Das Mehrgenerationenprojekt "Genial" organisiert folgende Angebote:

Offene Nähwerkstatt

Offener Spieletreff

Seniorentreff

Jugendtreff

Ehrenamtlicher Fahrdienst zwischen 14:00 Uhr und 17:00 Uhr z.B. für Einkäufe, Kranken- o. Arztbesuche im Adelsdorfer Gemeindegebiet. Anmeldungen unter Tel. 0151/18848021. Scheuen Sie sich nicht, eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter zu hinterlassen – Sie werden zur Terminvereinbarung zurückgerufen.

Handarbeitskreis

Computer-Treff

Soziale Beratung

Malkreis

Helfernetz Adelsdorf

Das Helfernetz Adelsdorf ist eine Gemeinschaft engagierter Adelsdorfer Bürger und Bürgerinnen, die sich ehrenamtlich in ihrer Freizeit für ein gutes nachbarschaftliches Miteinander in unserer Gemeinde einsetzen möchte.

Ziel ist es, vor Ort eine möglichst unbürokratische Hilfe und Entlastung im Alltag anzubieten.

Mögliche Einsatzgebiete sind zum Beispiel: Begleitfahrten zum Arzt oder Einkaufen, Hilfe bei kleineren Arbeiten und Reparaturen in Haus oder Garten, Kinderbetreuung in „Notfällen“, Besuchsdienste,  Vorlesen, Spazierengehen,  … vieles ist möglich.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Helfernetzes.