Hier finden Sie eine Zusammenstellung der Dienstleistungen, die wir für Sie anbieten und deren Zuständigkeit bei der Gemeinde Adelsdorf liegt. Sollten Sie Ihr Anliegen nicht finden, haben Sie im BayernPortal die Möglichkeit, Ihr Anliegen dort zu suchen. Hier wird Ihnen die für dieses Anliegen zuständige Stelle mitgeteilt.

Bitte beachten:

Bei Kontaktaufnahme per E-Mail bitte keine personenbezogenen Infos senden.

Bauantrag

Bauvorlagen für die genehmigungspflichtigen oder im Genehmigungsfreistellungsverfahren zu behandeln Bauvorhaben müssen qualitativ und quantitativ den rechtlichen Vorgaben der Bauvorlagenverordnung entsprechen und von einem Entwurfsverfasser unterschrieben sein, der die entsprechende Bauvorlageberechtigung besitzt. Besuchen Sie bitte rechtzeitig unser Bauamt und lassen Sie sich über die Anforderungen der Antragsunterlagen für Ihr spezielles Bauvorhaben informieren.

Unterlagen zur Einreichung eines Bauantrages:

  1. Es sind nur die im Schreibwarenhandel erhältlichen Planmappen zu verwenden. Antragsformular und Baubeschreibung sind vollständig ausgefüllt und von der Bauherrschaft und vom     planvorlageberechtigten Entwurfsverfasser zu unterschreiben.
  2. Erhebungsbogen für Baugenehmigung
  3. Wohn- und Nutzflächenberechnung nach DIN 277 Bl. 1, GRZ- u. GFZ-Berechnung
  4. Stellplatzberechnung und Stellplatznachweis
  5. Vermessungsamtlicher Lageplan Maßstab 1:1000 (nicht älter als ein halbes Jahr), dazu eine Ablichtung eines Lageplans mit Kennzeichnung der Grundstücksgrenzen Einzeichnung des geplaten Bauvorhabens Einzeichnung der Zufahrt sowie der Kfz-Stellplätze
  6. Auszug aus dem Liegenschaftskataster
  7. Eingabepläne Maßstab 1 : 100 mit den Höhenangaben des natürlichen und geplanten Geländes, Grundrisse aller Geschosse einschließlich des nutzbaren Dachraums EG-Grundriss mit     Grundstücksgrenzen und Abstandsflächen Schnitte mit Anschnitt des vorhandenen und des      künftigen Geländes
  8. Unterschriften der Antragsstellenden, des Entwurfsverfassers sowie aller Eigentümer      (bei Ehegatten  beide) der Nachbargrundstücke auf den Lageplänen, Eingabeplänen
  9. Entwässerungspläne
  10. evtl. Grunddienstbarkeiten
  11. evtl. Abstandsflächenübernahmen

Eine erteilte Baugenehmigung hat 4 Jahre Gültigkeit. Sie kann auf Antrag jeweils um bis zu zwei Jahre verlängert werden.

Weitere Informationen können Sie auch auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums des Inneren, für Bau und Verkehr erhalten.

Kontakt und Informationen aus Ihrer Verwaltung

Ansprechpartner

Müller, Peter

Fachbereichsleiter Bürgerdienste

09195/9432-140
09195/9432-190
E-Mail senden
Zimmer 8, 1. OG
Alle Leistungen