Hier finden Sie eine Zusammenstellung der Dienstleistungen, die wir für Sie anbieten und deren Zuständigkeit bei der Gemeinde Adelsdorf liegt. Sollten Sie Ihr Anliegen nicht finden, haben Sie im BayernPortal die Möglichkeit, Ihr Anliegen dort zu suchen. Hier wird Ihnen die für dieses Anliegen zuständige Stelle mitgeteilt.

Bitte beachten:

Bei Kontaktaufnahme per E-Mail bitte keine personenbezogenen Infos senden.

Kinderreisepass

Den Kinderreisepass für ein Kind, das deutsch im Sinne des Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist, können Sie bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres des Kindes beantragen.

Er ist sechs Jahre gültig, längstens jedoch bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres. Verlängert werden kann nur ein Kinderreisepass, dessen Gültigkeitsdauer noch nicht abgelaufen ist. Dabei ist er mit einem aktuellen Lichtbild zu versehen.

Im Übrigen können das Lichtbild sowie die Eintragungen zu Größe und Augenfarbe jederzeit aktualisiert werden. Für Aktualisierungen zum Lichtbild, zur Größe und Augenfarbe ist die Anwesenheit des Kindes - wie bei der Ausstellung eines Kinderreisepasses - erforderlich. Nachdem ein Personaldokument ungültig ist, wenn es eine einwandfreie Identitätsfeststellung nicht zulässt, empfehlen wir zur Vorbeugung von Problemen beim Grenzübertritt, insbesondere auf die Aktualität des Lichtbildes zu achten, da sich gerade bei Kindern das Aussehen während der Laufzeit stark verändern kann.

Eine Eintragung des Kindes in den Pass der Eltern ist seit 01.11.2007 nicht mehr möglich. Bisherige Kindereinträge sind aufgrund einer europäischen Vorgabe seit 26.06.2012 ungültig. Insofern benötigen Kinder (ab Geburt) zum Grenzübertritt auf jeden Fall ein eigenes Reisedokument.

Für die Ausstellung eines Kinderreisepasses ist zwingend die Zustimmung der Sorgeberechtigen notwendig.

Bei gemeinsamer Sorge (auch bei Getrenntleben oder Scheidung) ist der Antrag auf Ausstellung eines Kinderreisepasses von beiden Elternteilen zu unterschreiben.

Bei getrennt lebenden oder geschiedenen Sorgeberechtigten, kann der jenige Elternteil, bei dem sich das Kind gewöhnlich aufhält, den Kinderreisepass alleine beantragen.

Für die Antragstellung reicht die Anwesenheit eines Elternteils aus. Für die Überprüfung der Unterschriften und der Identität ist die Vorlage von Identitätsnachweisen (Personalausweis / Reisepass) beider Elternteile erforderlich.

Folgende Unterlagen sind bei der Beantragung erforderlich:

  • Geburts- oder Abstammungsurkunde (soweit nicht bereits vorhanden)
  • 1 biometrisches Lichtbild
  • Bisheriger Kinderausweis
  • Personalausweis oder Reisepass beider sorgeberechtigter Elternteile
  • Einverständniserklärung (s. Formulare)

Die Kosten für einen Kinderreisepass belaufen sich auf 13,00 €.

Kontakt und Informationen aus Ihrer Verwaltung

Ansprechpartner

Amon, Margot

09195/9432-130
09195/9432-190
E-Mail senden
Zimmer 4, EG

Ryl, Julia

09195/9432-131
09195/9432-190
E-Mail senden
Zimmer 4, EG

Umbach, Regina

09195/9432-134
09195/9432-190
E-Mail senden
Zimmer 4, EG

Utzmann, Carmen

09195/9432-133
09195/9432-190
E-Mail senden
Zimmer 4, EG
Alle Leistungen