Hier finden Sie eine Zusammenstellung der Dienstleistungen, die wir für Sie anbieten und deren Zuständigkeit bei der Gemeinde Adelsdorf liegt. Sollten Sie Ihr Anliegen nicht finden, haben Sie im BayernPortal die Möglichkeit, Ihr Anliegen dort zu suchen. Hier wird Ihnen die für dieses Anliegen zuständige Stelle mitgeteilt.

Bitte beachten:

Bei Kontaktaufnahme per E-Mail bitte keine personenbezogenen Infos senden.

SEPA-Lastschriftverfahren

Das Kürzel SEPA steht für Single Euro Payments Area (Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum). Damit soll der Zahlungsverkehr im europäischen Wirtschaftsraum harmonisiert und mit einheitlichen Zahlungsverkehrsprodukten – Überweisungen und Lastschriften – abgewickelt werden.

Seit 01.02.2014 werden von öffentliche Verwaltungen und Unternehmen für Überweisungen und Lastschriften die internationale Kontokennung IBAN (International Bank Account Number)verwendet. Die bislang gebräuchliche Nutzung von Kontonummer und Bankleitzahl ist seitdem nicht mehr zulässig.

Um die Steuern und Gebühren abbuchen zu können benötigen wir ein gültiges SEPA-Lastschriftmandat im Original, welches vom Kontoinhaber eigenhändig unterschrieben ist.  Jedem SEPA-Mandat wird dann eine sogenannte Mandatsreferenznummer zugewiesen, welche wir Ihnen (ggf. nachträglich) mitteilen werden.

Ein SEPA-Lastschriftmandat ist die rechtliche Legitimation für den Einzug von SEPA-Lastschriften. Ein Mandat umfasst sowohl Ihre Zustimmung zum Einzug der künftigen Steuern und Gebühren per SEPA-Lastschrift durch die Gemeinde Adelsdorf als auch gleichzeitig den Auftrag an Ihr Kreditinstitut zur Einlösung der Lastschrift.

Ihre Vorteile:

  • Sie sparen sich den Weg zur Bank oder Sparkasse.
  • Sie sparen sich das Ausfüllen von Überweisungsbelegen und zeitraubende Eingaben im Electronic-Banking-Verfahren.
  • Zahlungsfristen werden eingehalten.
  • Sie können einer Kontobelastung ohne Angabe von Gründen innerhalb von 8 Wochen nach dem Belastungsdatum widersprechen.
  • Ein SEPA-Mandat ist jederzeit widerrufbar.

Voraussetzung ist die Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats. Dieses Mandat muss der Gemeindekasse im Original vorliegen. Eine Übersendung mittels Fax oder E-Mail ist rechtlich nicht wirksam.

Weitere Informationen zum Thema SEPA erhalten Sie auf der Homepage der Deutschen Bundesbank.

Kontakt und Informationen aus Ihrer Verwaltung

Ansprechpartner

Leisgang, Miriam

09195 / 9432 - 155
09195 / 9432 - 190
E-Mail senden
Zimmer 3, EG

Lorz, Carola

09195/9432-150
09195/9432-250
E-Mail senden
Zimmer 3, EG
Alle Leistungen