Städtebauförderung

Auf dieser Seite bekommen Sie Informationen zum Fassadenförderprogramm und zur Städtebauförderung.

Kommunales Förderprogramm (Fassadenprogramm) der Gemeinde Adelsdorf
Förmliche Festlegung des Sanierungsgebiets „Ortskern Adelsdorf“
Erläuterungsbericht zu den Vorbereitenden Untersuchungen nach § 141 BauGB - 2019
Foto: Gemeinde Adelsdorf

Der Freistaat Bayern, der Bund und die Europäische Union stellen in verschiedenen Städtebauförderungsprogrammen Finanzhilfen für die städtebauliche Erneuerung bereit. Die aktuellen Handlungsschwerpunkte sind die Stärkung der Innenstädte und Ortsmitten, die Fortentwicklung von Stadt- und Ortsteilen mit besonderem sozialem, ökonomischem und ökologischem Entwicklungsbedarf sowie die Herstellung nachhaltiger städtebaulicher Strukturen angesichts von Funktionsverlusten.

Die Gemeinde Adelsdorf wurde in das Bayerische Programm der Städtebauförderung  aufgenommen. Eine erste Informationsveranstaltung für interessierte Bürger fand am 13.02.2019  statt.

Seit 01.07.2019 gibt es im Adelsdorfer Schloss eine Anlaufstelle für geplante private Maßnahmen im Sanierungsgebiet für die Fördermittel aus der Städtebauförderung in Anspruch genommen werden sollen.

Das Fassadenförderprogramm und die Satzung für das festgelegte Sanierungsgebiet wurden zum 31.10.2019 verabschiedet. Nach Zustimmung durch die Regierung von Mittelfranken sind dann die Voraussetzungen für eine Förderung privater Sanierungsmaßnahmen geschaffen.

Ebenso kann dann der private Maßnahmenträger steuerliche Vorteile in Anspruch nehmen, sobald das Sanierungsgebiet förmlich beschlossen und genehmigt wurde.

Die Gemeinde selbst muss in ihren Haushalten ausreichend Mittel für die eigene vorgesehenen Maßnahmen und für Ihren Eigenanteil von 40% an den Zuschüssen für die privaten Maßnahmenträger vorsehen.

Weitere Informationen zu der Städtebauförderung erhalten Sie auf den Homepages des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr und der Regierung von Mittelfranken:

http://www.stmb.bayern.de/buw/staedtebaufoerderung/

https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de

Firsching-Vay Julia

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.