Neues Bürger-Nahwärmenetz der Gemeinde Adelsdorf

Am 21.02.2020 wurde von 48 Gründungsmitgliedern die Bürgergenossenschaft

„Bioenergie Adelsdorf e.G.“

in der Aischgrundhalle Adelsdorf gegründet.

Die Bürgergenossenschaft hat zum Ziel, ein Nahwärmenetz in der Gemeinde Adelsdorf zu schaffen und mittels regenerativer Energiegewinnung die Mitglieder der Genossenschaft mit Wärmeenergie zu versorgen. Zudem ist geplant, ein Glasfasernetz bis ins Haus zu verlegen.

Unter den folgenden Reitern finden Sie wichtige Informationen und Termine zu diesem Thema.

Nutzen wir "gemeinsam" diese Chance!

Karsten Fischkal und Jürgen Worrich
Vorsitzende

Ralf Herrmann
Aufsichtsratsvorsitzender

Informationsveranstaltungen 11.07.2020 und 18.07.2020 u. Anmeldung

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Wirtschaftlichkeitsberechnung und die Netzplanung für Adelsdorf liegen uns vor und wir können diese nun im Detail vorstellen und weitere Informationen hierzu geben. Bei den aufgeführten Straßenzügen handelt es sich um diejenigen, die bereits Interesse am Anschluss gezeigt haben. Sollte Ihr Straßenzug nicht aufgeführt sein und Sie haben trotzdem Interesse an einem Anschluss, bitten wir Sie uns kurz zu informieren. In den Ortsteilen Aisch und Neuhaus finden die Informationsveran-staltungen zu einem späteren Zeitpunkt statt.
Um die Informationsveranstaltungen in der Aischgrundhalle unter den geltenden Corona-Hygienerichtlinien stattfinden zu lassen, werden diese wie folgt aufgeteilt:

Samstag, 11.07.2020 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Oesdorfer Straße, Pommernstraße, Sachsenweg

Samstag 11.07.2020   16.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Frankenring / Bayernstraße

Samstag, 11.07.2020 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Wohngebiet Oberdorf: Bahnhofstraße, Erlanger Straße, Hauptstraße, Schafgasse, Rosenstraße, Anton-Krümmer-Straße, Schlesierstraße, Maria-Ludwig-Straße, Hans-Rebhan-Straße

Samstag, 18.07.2020 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Wohngebiet Oberdorf: Adalbert-Stifter-Straße, Schillerstraße Beethovenstraße, Kaspar-Lang-Straße, Peter-Rosegger-Straße, Albert-Schweitzer Straße, Jahnstraße

Samstag, 18.07.2020 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Flurstraße, Ringstraße, Josef-Eichendorff-Straße, Breslauer Straße, Reuthweg, Holteistraße, Moorweg, Lerchenstraße, Reichenberger Straße, Sudetenstraße, Kurt-Schumacher-Straße, Gerhart-Hauptmann-Straße

Samstag, 18.07.2020 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Höchstadter Straße, Aischer Straße, Fabrikstraße, Alte Burgstraße, Obere u. Untere Bachgasse, Schulstraße, Alte Gärtnerei, Parkstraße, Konrad-Adenauer-Straße, Konrad-Schmitt-Straße, Albrecht-Dürer-Straße
Wir bitten um Einhaltung der vorgesehenen Einteilungen, da sonst die Hygiene-Vorschriften nicht eingehalten werden können.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 09195/9432-184 zur Verfügung.


Jürgen Worrich und Karsten Fischkal                                                                Ralf Herrmann
Vorstand                                                                                                       Aufsichtsratsvorsitzender

Bei Interesse melden Sie sich bitte hierzu an:    A N M E L D U N G

Termine

11.07.2020
Informationsveranstaltung in der Aischgrundhalle von 15 Uhr bis 19 Uhr

18.07.2020
Informationsveranstaltung in der Aischgrundhalle von 15 Uhr bis 19 Uhr

02.06.2020
2. Aufsichtsratssitzung

26.05.2020
1. Aufsichtsratssitzung

24.04.2020

Webseminar Nahwärmenetz (Vorstand)

17.03.2020

Die Vorstandschaft wählt Herrn Jürgen Worrich zum Vorstandsvorsitzenden

17.03.2020

Vorstandssitzung im Rathaus gemeinsam mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Herrn Ralf Herrmann

11.03.2020

Besuch bei Rehau (Vorstand)

29.02.2020

Aufsichtsratssitzung im SC Adelsdorf (ohne Tagesordnung)

21.02.2020

48 Gründungsmitglieder gründen die Bürgergenossenschaft „Bioenergie Adelsdorf e.G.“ in der Aischgrundhalle Adelsdorf.

21.02.2020

Gründung einer Bürgergenossenschaft in Adelsdorf in der Aischgrundhalle um 17 Uhr

11.02.2010

Informationsveranstaltung zur Nahwärmeversorgung Neuhaus

07.02.2020

2. Diskussionsrunde

10. 01.2020

1. Diskussionsrunde mit Herrn Riedl zwecks Gründung einer Genossenschaft und Informationen bezüglich dem Aufbau eines Netzes.

Dezember 2019/ Januar 2020

Abfrage mittels Erhebungsbogens

09.12.2019

Informationsveranstaltung in der Aischgrundhalle. Allgemeine Informationen zur Gründung einer Genossenschaft durch Herrn Riedl vom Bayerischen Genossenschaftsverband und Nahwärmeversorgung am Beispiel Mühlhausen durch Herrn Kress.

23.11.2019

Informationsfahrt nach Mühlhausen. Herr Gerard Kress, Vorsitzender der Bürgergenossenschaft „Bioenergie Mühlhausen e.G.“ gibt wichtige Hinweise und stellt das Heizhaus vor.

11.11.2019

Diskussionsrunde mit Hauseigentümern aus dem Oberdorf bezüglich einer Gasversorgung. Die Klimadiskussion zeigt, das Interesse an einer Nahwärmeversorgung ist da.

Erhebungsbogen Nahwärmenetz

Mit dem bisherigen gemeindlichen Erhebungsbogen haben wir das Interesse der Hauseigentümer abgefragt, nun gehen wir den nächsten Schritt und benötigen genauere Daten für die Planung und Wirtschaftlichkeitsberechnung.

Bitte füllen Sie den Erhebungsbogen der Firma „Enerpipe“ aus und senden Sie diesen bis spätestens 31.03.2020 an nahwaerme(at)adelsdorf.de oder per Fax an 09195/ 9432190. Sie können den Erhebungsbogen auch gerne im Rathaus abgeben.

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass Sie mit der Teilnahme an der Umfrage keinesfalls eine verbindliche Zusage machen.

Für Sie entstehen keine Kosten, die im Rahmen der Umfrage und der Wirtschaftlichkeitsanalyse ergeben.

Diese Umfrage ist uns sehr wichtig, da wir hiermit die Ausweitung des Nahwärmenetzes festlegen können.

Erhebungsbogen als PDF

Die Zusammensetzung der Bürgergenossenschaft „Bioenergie Adelsdorf e.G.“

Bei der Gründungsversammlung am 21.02.2020 wurden von den 48 Gründungsmitglieder folgende Personen gewählt:

Vorstand

Karsten Fischkal und Jürgen Worrich

Aufsichtsratsvorsitzender

Ralf Herrmann

Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender

Ralf Köhler

Aufsichtsrat

Beate Dittus, Ralf Herrmann, Barbara Hummel, Ralf Köhler, Helmut König, Hans Kuhn, Valeska

Lorenz, Florian Milles, Paul Pille, Harald Ruff, Brigitte Schlumberger

Satzung Bürgergenossenschaft

Die Gründungsmitglieder haben die angefügte Satzung am 21.02.2020 einstimmig beschlossen.

Satzung vom 21.02.2020

Förderprogramm

Die Bafa hat ein neues Förderprogramm aufgelegt für regenerative Heizungsanlagen 2020.

Der Link hierzu:

www.bafa.de/DE/Energie/Heizen_mit_Erneuerbaren_Energien/Foerderprogramm_im_Ueberblick/foerderprogramm_im_ueberblick_node.html

Nahwärmeversorgung Neuhaus

Gasversorgung in Neuhaus

Wie bereits angekündigt, hat uns der Energieversorger mitgeteilt, dass eine Energieversorgung mit Gas nicht in Aussicht gestellt werden kann. Aus meiner Sicht wäre jedoch eine Nahwärmeversorgung mittels eines Nahwärmenetzes für Neuhaus möglich. Es finden sich hier sehr viele Parallelen zur Bürgergenossenschaft in Mühlhausen und zur Nahwärmeversorgung in Hallerndorf. Darüber möchte ich mit Ihnen sprechen und Ihnen die Möglichkeiten aufzeigen. Die Informationsveranstaltung findet statt am

Dienstag, 11. Februar 2020 um 18:00 Uhr

in der Feuerwehr Neuhaus. Ich freue mich über Ihr Interesse und Ihre Teilnahme.

Erhebungsbogen

Sollten Sie sich für einen Anschluss an ein Nahwärmenetz – auch in den Ortsteilen – interessieren, benötigen wir von Ihnen, zur Erhebung der Daten, den ausgefüllten Fragebogen. Sie finden diesen auf unserer Homepage www.adelsdorf.de (auf der Startseite unter „Bürgernahwärmenetz“).

Gerne unterstützen wir Sie beim Ausfüllen des Bogens. Bei Bedarf rufen Sie uns gerne an (Tel. 09195/9432-184).

Ihr Karsten Fischkal
Erster Bürgermeister

 

 

Presseberichte

"Hackschnitzel liefern die Energie" - Fränkischer Tag, 24.02.2020

"Nahwärme für Adelsdorf" - Nürnberger Nachrichten, 24.02.2020

 

 

Ansprechpartner

Gemeinde Adelsdorf
Kommunale Entwicklung
Tel.: 09195/9432-184
Mail.: nahwaerme(at)adelsdorf.de

Der Weg zur Gründung der Bürgergenossenschaft

Erste Schritte (Januar 2020)

Die Überlegung, eine Bürger-Genossenschaft zu gründen und über ein Nahwärmenetz die Gemeinde Adelsdorf mit Wärmeenergie  zu versorgen, schreitet voran.

Mehrere Informationsveranstaltungen haben gezeigt, dass das Interesse an einer Zentralen Wärmegewinnung und Verteilung über ein Leitungssystem in alle Häuser sehr groß ist.
Wichtig war allen dabei, dass "die Gemeinde bzw. die Mitbürger/innen" das Netz betreiben und man sich somit unabhängig von großen Energiekonzernen macht. Aber auch die Ökologie und der Umweltschutz durch den Betrieb mittels regenerativer Energien, wie z.B. Hackschnitzel, waren von Bedeutung.

Mittlerweile haben sich 18 Mitbürger/innen gefunden, die Interesse an der Mitarbeit zur Gründung einer Bürger-Genossenschaft gezeigt haben. Wir planen Anfang Januar 2020 ein Treffen, um die nächsten Schritte zu besprechen. Auch werden wir an diesem Termin bereits Gespräche mit einem Planungsbüro führen. Die Einladung zu dieser Besprechung erfolgt per E-Mail.

Wir sind an einer schnellstmöglichen Realisierung interessiert, da wir ab 2020 "nach und nach" sämtliche Straßen, Kanäle, Wasserleitungen und Strom im Oberdorf, also östlich der Bahnhofstraße, erneuern werden. Dies wird jedoch einige Jahre dauern, da wir nicht sämtliche Straßen auf einem öffnen können.

Das Nahwärmenetz nebst Anbindung an ein Glasfasernetz könnte man jedoch sofort in alle Häuser verlegen. Laut Aussagen von Planungsbüros wäre dies in einem Zeitraum von 1,5 - 2 Jahren möglich. In dieser Zeit könnte die Heizungszentrale problemlos gebaut werden.

Für die Erstellung einer ersten groben Planung und einer Wirtschaftlichkeitsberechnung wurde eine Umfrage durchgeführt, welche im Rahmen der Datenschutzgrundverordnung absolut vertraulich behandelt wird. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass Sie mit der Teilnahme an der Umfrage keinesfalls eine verbindliche Zusage gemacht haben.

Wir möchten uns nochmals herzlich bei Allen bedanken, die an der Umfrage teilgenommen haben. Diese Umfrage war uns sehr wichtig, da wir hiermit die Ausweitung des Nahwärmenetzes festlegen können. Sie können auch weiterhin bei Interesse den Erhebungsbogen ausfüllen und an die Gemeinde Adelsdorf weiterleiten.

Daher bitten wir alle Hauseigentümer aus ALLEN Ortsteilen und Wohngebieten dieses Angebot zu nutzen.

Nutzen wir "gemeinsam" diese Chance!

Ihr Karsten Fischkal

1. Bürgermeister

Einladung zur Gründungsversammlung am 21.02.2020 (Februar 2020)

Nahwärmeversorgung


„Was einer nicht schafft, das schaffen viele…!“

Einladung zur Gründungsversammlung am

Freitag, 21.02.2020 um 17 Uhr in der Aischgrundhalle

Nach mehreren Informationsveranstaltungen und Treffen zum Thema „Nahwärmeversorgung“ gehen wir nun den nächsten Schritt und werden am 21.02.2020 eine Bürgergenossenschaft, die

„Bioenergie Adelsdorf e.G.

gründen. Die Vorteile dieser partnerschaftlichen Unternehmensform liegen in der Bürgerbeteiligung und der günstigeren Kostenstruktur, da es keine Absicht gibt, Gewinne zu erzielen. Die Genossenschaft besteht aus einem Aufsichtsrat, der wiederrum Vorstände aus den Reihen der Aufsichtsräte bestellt. Für den Aufsichtsrat haben bisher 14 Mitbürgerinnen und Mitbürger ihr Interesse bekundet.

Inzwischen haben sich über 260 Hauseigentümer gemeldet, die sich für einen Anschluss an die zentrale Nahwärmeversorgung interessieren - und es werden immer mehr. Die Anzahl der Anschlussnehmer und der voraussichtliche Wärmebedarf scheinen somit ausreichend, um jetzt in die Realisierung des Projektes zu gehen. Gerade wegen der Sanierung des Oberdorfes in Adelsdorf müssen zeitnah entsprechende Vorarbeiten geleistet werden.

Aber nicht nur im Oberdorf wäre ein Nahwärmenetz möglich, auch andere Bereiche in der Gemeinde Adelsdorf könnten mit angeschlossen werden. Derzeit liegen uns folgende Rückmeldungen (Klammer ist Anzahl der Interessenten) aus den Ortsteilen vor:

Auch in den Bereichen Oesdorfer Weg, Oberdorf und Flurstraße/Ringstraße und im Altdorf kann eine Realisierung in Aussicht gestellt werden.

Die Rückmeldungen in Aisch haben gezeigt, dass im Bereich Uttsberg/Kellerstraße, eventuell im Zusammenhang mit dem geplanten Neubau des Kindergartens St. Theresia, ein kleines Nahwärmenetz entstehen könnte.

In Neuhaus gibt es Überlegungen, eine eigene Bürgergenossenschaft „Bioenergie Neuhaus e.G.“ zu gründen. Auch hierzu fand bereits eine Informationsveranstaltung statt, an der ca. 40 Interessierte teilgenommen haben. Ein weiteres Treffen findet in 4 bis 6 Wochen statt.

Anschlussmöglichkeiten bestehen an ein privates Nahwärmenetz in Lauf.

In Uttstadt gibt es Überlegungen eines Betreibers einer privaten Hackschnitzelanlage, diese zu erneuern und auszubauen und interessierten Hauseigentümern den Anschluss anzubieten.

In den Baugebieten Läusberg (4) und SeeSide (2) sowie in den Ortsteilen Heppstädt (1), Nainsdorf (1), Weppersdorf (1) und Wiesendorf (2) kann die Realisierung eines Nahwärmenetzes derzeit nicht in Aussicht gestellt werden.

Ich freue mich, Sie an der Gründung der Bioenergie Adelsdorf e.G. begrüßen zu können.

Ihr Karsten Fischkal
Erster Bürgermeister

Tagesordnung zur Gründungsversammlung (Februar 2020)

Tagesordnung zur Gründungsversammlung

am Freitag, den 21.02.2020 um 17.00 Uhr findet die Gründung der Bürgergenossenschaft „Bioenergie Adelsdorf eG“ in der Aischgrundhalle mit folgender Tagesordnung statt:

  1. Begrüßung
  2. Wahl eines Versammlungsleiters und eines Schriftführers
  3. Erläuterung des Gründungsvorhabens
  4. Vorlage und Erläuterung des Satzungsentwurfs
  5. Beschlussfassung über die Annahme der Satzung und Unterzeichnung der Satzung durch die Gründungsmitglieder
  6. Eintritt in die erste Generalversammlung
  7. Wahl eines Versammlungsleiters und eines Schriftführers
  8. Wahlen der Aufsichtsratsmitglieder
  9. Pause und Unterbrechung zur Konstituierung des Aufsichtsrates und Bestellung des Vorstandes
  10. Bekanntgabe der Wahlergebnisse zum Aufsichtsrat und zur Bestellung des Vorstandes
  11. Beschlussfassung zu Ermächtigungen des Vorstands
  12. Beschlussfassung über die Festsetzung der Kredithöchstgrenze nach § 49 GenG
  13. Erläuterung zum weiteren Verfahren
  14. Verschiedenes

Die Mitbürgerinnen und Mitbürger sind zu dieser Gründungssitzung recht herzlich eingeladen.

Adelsdorf, 11.02.2020
Gemeinde

Karsten Fischkal
Erster Bürgermeister