Schließung des Rathauses bis auf weiteres

Die wichtigste Maßnahme zur Eindämmung des Corona-Virus ist Vermeidung von Sozialkontakten. Die Gemeinde Adelsdorf hat sich deshalb dazu entschlossen, das Rathaus bis auf weiteres zu schließen.

Vorsprachen sind nur in unaufschiebbaren Angelegenheiten mit vorheriger Terminvereinbarung möglich! Dies tun wir zum Schutz aller Bürgerinnen und Bürger und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, um die Verbreitung des Corona-Virus so gut wie möglich einzudämmen.

Telefonisch sind wir weiterhin für Sie erreichbar. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie nochmals darauf hinweisen, dass sich viele Anliegen über unsere Online-Dienste erledigen lassen und ersetzen somit eine persönliche Vorsprache im Rathaus.

Bitte nutzen Sie dieses Angebot: www.adelsdorf.de/rathaus-buergerservice/online-dienste/

Wählen Sie bitte auch die Möglichkeit, Ihr Anliegen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Rathauses per E-Mail zu übermitteln: www.adelsdorf.de/rathaus-buergerservice/buergerservice/anliegen-a-z/

Während Ihres unaufschiebbaren, notwendigen Aufenthalts im Rathaus sind die allgemeinbekannten Hygienemaßnahmen zu beachten, insbesondere das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes sowie die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern. Bitte leisten Sie den zusätzlichen Aushängen vor Ort Folge.

Um eine Kontaktpersonenermittlung im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19 Falles zu ermöglichen, ist die Gemeinde Adelsdorf dazu verpflichtet, die Kontaktdaten eines jeden Besuchers auf Anforderung den zuständigen Gesundheitsbehörden zu übermitteln. Wir bitten Sie daher, den Besucherfragebogen sorgfältig, vollständig und wahrheitsgemäß vor Ihrem Besuch im Rathaus der Gemeinde Adelsdorf auszufüllen und dem oder der jeweiligen Sachbearbeiter/in zu übergeben. Sie finden den Besucherfragebogen auch im Eingangsbereich des Rathauses.

Foto: Gemeinde Adelsdorf

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.